Offsetkorrigierte Schriften

Die wenigsten kennen die kleinen Tricks und Kniffs, welche bei der Herstellung von Druckprodukten angewendet werden. Ein ganz kleiner aber je nach Anwendung sehr nützlicher Trick wird gewissen Schriften angewendet. Die Offsetkorrektur. 

Bei gewissen Schriftzeichen werden die Spitzen Winkel etwas "gestreckt".

Der Grund dafür ist, dass bei der Produktion die Druckfarbe beim Übertragen auf das Papier leicht quillt (wie bei einem Löschpapier) respektive durch den Druck der Walze etwas in die Breite gequetscht wird. Die Offsetkorrektur wirkt dem entgegen, sodass die Schrift nach dem Druck scharf und klar wirkt.

Ein kleiner Nachteil hat diese Art von Schrift aber. Wird eine solche Schrift nun ganz gross angewendet, z.B. Als Etagenbeschriftung in einem Parkhaus, sollte diese Korrektur beseitigt werden. 

Das ist nur eines der unzähligen Details, dem wir bei design.isch. die nötige Beachtung schenken. 

 
Michael Paoli